eine gewissensfrage?

marketing in schulen
sollen multinational tätige konzerne und organisationen - welcher art auch immer sie sein mögen - (weiterhin) die erlaubnis erhalten, in den schulen dieser welt (von der ersten klasse an) ihre logos, symbole und markenzeichen prominent zu platzieren, damit schon die ganz jungen menschen in dem "glauben" heranwachsen, die arbeit gewisser organisationen sei etwas beachtenswertes im unterschied zu den produkten und teilweise imaginären dienstleistungen anderer konzerne und unternehmen, die nicht in den klassenzimmern werben?

 
33.33% (4 votes)
ja

 
66.67% (8 votes)
nein


Total: 100% (12 votes)

Created by david ramirer on 5. Nov, 19:50.
This poll was closed on 26. Nov, 11:21.
GeorgScholz - 7. Nov, 14:58

Nein

Und auch Nein zu der gesetzlich angeordneten Logo-Plazierung eines religiösen Vereins.

walküre - 10. Nov, 12:57

Absolut nicht. Mich hat diese Art von Werbung von Anfang an in der Schule gestört; da werden unter anderem zu Schulbeginn nichtssagende Kleinigkeiten wie z.B. Turnsackerl "überreicht", prall gefüllt mit Werbematerial und Süßigkeiten, denen Eltern und Lehrkräfte mittels "gesunder Jause" und ähnlichen Aktionen entgegenzuwirken versuchen. Gegen die Plazierung religiöser Symbole an Klasenzimmerwänden bin ich übrigens genauso vehement.

derbaron - 10. Nov, 13:52

Aber ja. Warum soll man den Schüler eine heile Welt vorgaukeln, die es ausserhalb der Schule auch nicht gibt?

david ramirer - 10. Nov, 14:57

"dem Schüler" oder "den Schülern" oder gar "den SchülerInnen"?

wäre eine welt ohne werbung wirklich "heil"?
derbaron - 10. Nov, 16:50

Den SchülerN (schliesst bei mir -innen ein und aufs "Innen" steh i ned so).

Wenn Werbung eine negative Beeinflussung darstellen sollte, dann ist die Abwesenheit von Werbung innerhalb eines bestimmten Systems wohl das vorgaukeln einer heilen Welt, oder?
david ramirer - 10. Nov, 18:12

interessant,

ich hab es immer als einen kernbereich jeglicher werbung angesehen, dass eine heilere (oder zumindest durch das beworbene produkt verbesserte) welt dem potentiellen konsumenten (so jung er auch sei) vorgegaukelt wird... und das betrifft auch nahezu alle religionen, die so daherwerben, egal wo und wie. so gesehen ist das hereinholen von werbung in die schule das vorgaukeln mit höheren mitteln, sonst nichts.

p.s.: aufs "Innen" steh ich auch nicht, nämlich überhaupt nicht. wollte nur den plural oder singular klären... :)
derbaron - 10. Nov, 19:46

Naja, ich rede ja nicht von den Inhalten der jeweiligen Werbung, sondern es geht mir um die Tatsache, dass es Werbung gibt und dass man damit kritisch umgehen (lernen) muss. Warum nicht z.B. das Kreuz hängen lassen und in Religion oder im Ethikunterricht über Sinn und Unsinn des Kreuzes reden? Oder in Geschichte? In Geographie? Und warum lässt man nicht die Klasse darüber entscheiden und hängt - wenn schon zb auch Moslems in der Klasse sind - nicht den Halbmond daneben? Dann könnte man in Deutsch auch gleich die Ringparabel von Lessing besprechen.

Ich halte halt nur nix von fundamentalistischen Standpunkten wie "das Kreuz MUSS da hängen" oder "das Kreuz MUSS weg". Viel sinnvoller erscheint mir eine sachlich-kritische Auseinandersetzung mit Marken und Werbung, denn draussen vor der Schule ist beides sowieso allgegenwärtig, also ists doch gscheiter, ich lerne damit umzugehen statt das aus gewissen Bereichen zu verbannen. Oder?

(Einzahl/Mehrzahl war ein Tippfehler -> grrrrrr ... ;-))
david ramirer - 10. Nov, 22:09

ich stimme dir zu.

aber meine erfahrung zeigt, dass die (kritische) beschäftigung mit diesen phänomenen im unterricht zu kurz kommt.
wenn man das ausbauen würde, und die ganzen symbole als beispiele, die auch im unterricht entsprechend thematisiert werden, verwendet, dann hat das alles seinen auch wertvollen sinn. ohne dem ist es hinterfragenswert und ich sehe die derzeit stattfindende diskussion darüber als ein echo dieses versäumnisses: wenn es in den schulen in den letzten jahrhunderten den kindern beigebracht worden wäre, warum das da hängt und wie man damit am besten umgeht, dann wäre es jetzt kein politisches thema.
die trennung zwischen schule und "leben danach" ist ja willkürlich: nicht in der schule - im leben lernen wir. pausenlos.

(tippfehler würzen nicht nur den boulevard, sondern auch die blogosphäre. nicht grummeln ;-) )
dus - 10. Nov, 22:13

und tippfehler sind manchmal gute SEO, nicht vergessen.
ruhm und ehre kommt auch von gefunden werden HRHR
david ramirer - 10. Nov, 22:15

sorry - aber was ist SEO? :)
derbaron - 10. Nov, 22:41

Jo stimmt schon - meine Vorstelluung ist natürlich idealistisch und wahrscheinlich wird diese Diskussion nicht geregelt stattfinden, könnte aber durchaus sein, dass die derzeitige Diskussion darüber sich schon in den Klassenzimmern fortsetzt.

Wenn ich so zurückdenke: In meinen Klassenzimmern hing natürlich auch immer das Kreuz, ich habs allerdings nie bewusst wahrgenommen - meine Klassenkameraden wohl auch nicht - insgesamt ist die Diskussion also meiner Meinung nach eine akademische, die nur dazu dient, ideologische Profile zu schärfen.

Was andere Marken (Handy, Kleidung, ...) betrifft sehe ich das auch eher gelassen. Sowas brauchen sowohl Kinder als auch Erwachsene als Identifikationsmittel. Wärs keine Marke, würden sie sich was anderes suchen.
dus - 15. Nov, 16:11

seo=suchmaschinenoptimierung.
dus - 10. Nov, 20:34

ich bin mir unsicher habe aber ja geklickt-
denn das sponsoring hat auch sein gutes.
und ich glaube nicht an dieses wahnsinns marketingding..
kinder von klein auf zu vermark(t)en.
die werden eh ganz plemplem.
und so gibts wenigstens ausstattung im klassenzimmer.
ausserdem haben viele eltern kein geld...

david ramirer - 10. Nov, 22:11

ich sag ja - es ist eine gewissensfrage, und keine unbedingt einfache.
noch schwerer ist es, die persönliche antwort zu finden, aber ich finde, das ist notwendig.
dus - 10. Nov, 22:12

wie gesagt ich habe ja geklickt.
und jetzt auch mal eure unterredung da oben gelesen.
bleibe beim ja.
david ramirer - 10. Nov, 22:13

finde ich ja auch in ordnung, dein ja ;)
dus - 10. Nov, 22:14

solange unser staat, eurer auch?, nicht fähig ist die mittel zu beschaffen bleibe ich bei meinem ja.
ja ja ja.
david ramirer - 10. Nov, 22:18

die ganzen "staaten" sollten vielleicht überhaupt aufgelöst werden.
hinter der ganzen politik stehen doch ohnehin nur riesige konzerne und "demokratische" wahlen sind nur etikettenschwindel.
warum nicht eine große holding gründen, einen konzern, bei dem jeder mitarbeitet und einen anteil hat.
wo schulen nur das traineeprogramm für die spätere karriere in der selben firma sind.
das wäre ehrlichkeit... aber die dauert noch.

(wer den film nennt, auf den diese sottise sich bezieht, gewinnt ein glaserl wein)
derbaron - 11. Nov, 10:04

Voll die Matrix? ;-)
(Jo i wass, dass die Antwort falsch ist ...)
david ramirer - 11. Nov, 10:49

:-)

ja, stimmt nicht... aber fast (vom titel des films her) :)
dus - 10. Nov, 22:15

ot

was isn
in
22225
14
29
42
ah
38
usw?

die sci3ntology übernimmt den planeten?

david ramirer - 10. Nov, 22:16

nein, ganz harmlos:

da hab ich vor abzutreten :)
dus - 15. Nov, 16:12

herje!
musst du alles kontrollieren, junge? :-)

Trackback URL:
http://davidramirer.twoday.net/stories/marketing-an-schulen-eine-gewissensfrage/modTrackback

- -- --- ----

icon

user status

Du bist nicht angemeldet.

suchen+finden

 

granzer & ramirer

003_regen am fenster
003 _ regen am fenster
granzer, ramirer

002_developing story
002 _ developing story
granzer, ramirer

wahltag 2008
001 _ wahltag 2008
granzer, ramirer

was es so gibt...

david ramirer
Bilderalben:

twoday.net

zuletzt passiert:

ja, es existiert im geistigen...
ja, es existiert im geistigen sinne absolut viel nebel...
bonanzaMARGOT - 18. Nov, 10:52
...und ich sitz hier...
...und ich sitz hier in wien und antworte dir ;) wie...
david ramirer - 18. Nov, 10:36
erstmal vielen dank für...
erstmal vielen dank für deinen kommentar. ich...
bonanzaMARGOT - 18. Nov, 10:07
welche idee ich mir verinnerliche,...
welche idee ich mir verinnerliche, die es in meinem...
david ramirer - 18. Nov, 08:26
könnte mir vorstellen,...
könnte mir vorstellen, dass ein gläubiger...
bonanzaMARGOT - 18. Nov, 07:27
ich hab in meinem ganzen...
ich hab in meinem ganzen leben noch nie etwas geglaubt,...
david ramirer - 17. Nov, 19:06
Und du glaubst ernsthaft...
Und du glaubst ernsthaft daran? Oder ist es nur Gedankenspielerei? Ich...
bonanzaMARGOT - 17. Nov, 14:36
das schöne &...
das schöne & interessante an dem gedankenmodell...
david ramirer - 17. Nov, 11:00
Das heißt, wenn...
Das heißt, wenn du stirbst, nimmst du die ganze...
bonanzaMARGOT - 17. Nov, 10:49
aus der sicht des solipsisten...
aus der sicht des solipsisten (denn der plural kann...
david ramirer - 17. Nov, 07:17
wer von mehreren solipisten...
wer von mehreren solipisten ist echt, und wer existiert...
bonanzaMARGOT - 17. Nov, 05:38
die trennung der welt...
die trennung der welt in eine äußere und...
david ramirer - 16. Nov, 10:54
klar. vieles braucht...
klar. vieles braucht zeit, um zu reifen, zur entfaltung...
bonanzaMARGOT - 16. Nov, 06:01
...manches wird tiefer....
...manches wird tiefer. weniges zwar, aber das gibt...
david ramirer - 15. Nov, 07:24
ja, die altwerdemaschine...
ja, die altwerdemaschine funktioniert perfekt. jünger...
bonanzaMARGOT - 15. Nov, 06:41
ich danke dir ;) ja,...
ich danke dir ;) ja, die zeit vergeht mit einem höllentempo,...
david ramirer - 27. Okt, 19:00
Sieben Jahre ist das...
Sieben Jahre ist das schon wieder her? Spät aber...
testsiegerin - 27. Okt, 17:34
finde ich gut - was man...
finde ich gut - was man sich alles ausdenken kann....
bonanzaMARGOT - 1. Okt, 07:16
ich hab mir das ausgedacht!
ich hab mir das ausgedacht!
david ramirer - 30. Sep, 10:58
woher willst du das wissen?
woher willst du das wissen?
bonanzaMARGOT - 30. Sep, 10:11

...diverses...



grand theft auto V
gtaV
26h 26m 51s / 40,81%
release date: 17. september 2013 (mein 43. geburtstag!)


100% am 24.11.2011
mc la logo

100%
rdrun

100%
rdr

100% am 3.4.2011 tbogt

100% am 26.7.2009
tlad

100% am 8.6.2008 gtaIV
rockstar games


100% am 30.10.2007
100%
grand theft auto
liberty city stories


- - - - - - -



raum für notizen:
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________

bücher...


Thomas Ruggles Pynchon
Die Enden der Parabel

musikliste

filme

?

!

history

Online seit 4377 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 18. Nov, 10:54

Meine Kommentare

Darm-Stadt vielleicht?...
Darm-Stadt vielleicht? *lol*
lamamma - 18. Nov, 16:37
leider olfaktorisch,...
leider olfaktorisch, seit jahren. ;)
abendGLUECK - 18. Nov, 14:37
keine ahnung, mein geruchssinn...
keine ahnung, mein geruchssinn ist bereits abgestorben...
abendGLUECK - 18. Nov, 13:41
...und ich sitz hier...
...und ich sitz hier in wien und antworte dir ;) wie...
davidramirer - 18. Nov, 10:36
welche idee ich mir verinnerliche,...
welche idee ich mir verinnerliche, die es in meinem...
davidramirer - 18. Nov, 08:26

credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

impressum usw.

wer mir was abseits der kommentare mitteilen will, möge das bitte unter meiner e-mail-adresse gerne tun.

für mit diesem weblog verlinkte andere seiten - und dort vielleicht auftauchende ungehörige photos, anzügliche texte oder gottes- und staatslästerliche gedanken und andere pisse & scheisse - bin ich nicht verantwortlich zu machen. bitte tragen sie ihre sorgen wo anders hin, danke.












Lieber für etwas gehasst werden, das man ist, als für etwas geliebt werden, das man nicht ist.
André Gide


weiterscrollen bringt nichts mehr. das wars :-)

baderegeln
bilder
bloggerei
bloggertreffen
Briefe
collagen
concerts
de-collagen
details
die freuden der juwelierskunst im 21. jahrhundert
die freuden der malerei im 21. jahrhundert
die freuden der mode
die freuden der werbung
die freuden der wissenschaft
die freuden des collagierens
die freuden des internets
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren