Tod

"Daß wir als noch immer Unwissende werden dahingehen müssen: dies ist das schlimmste Joch, darunter unser Nacken gebeugt wird."
(Repertorium, 1960)


Heimito von Doderer
* 5. September 1896
+ 23. Dezember 1966
bonanzaMARGOT - 28. Dez, 14:45

immerhin sind wir nicht allein mit unserer unwissenheit.

david ramirer - 28. Dez, 15:52

aber jeder hat seine eigene unwissenheit, glaube ich.
mühsam genährt, erkämpft, erfahren... verloren.
bonanzaMARGOT - 29. Dez, 07:53

sieht so aus, als hätten wir alle das gleiche problem auf ganz unterschiedliche weise.
david ramirer - 29. Dez, 08:14

ja, mit der immer gleichen lösung, die jeweils nur anders aussieht.
bonanzaMARGOT - 29. Dez, 08:40

prost!
david ramirer - 29. Dez, 08:52

mahlzeit!

:)
bonanzaMARGOT - 29. Dez, 08:59

bei solchen gedanken kann man schon mal einen schnaps vertragen... das beschleunigt die lösung.
david ramirer - 29. Dez, 09:07

sicher! - dazu ein saftiges steak mit kartoffeln, danach ein langer verdauungs- und denkschlaf (etwa 2 monate lang).
bonanzaMARGOT - 29. Dez, 09:22

ich befinde mich sowieso im winterschlaf-modus. kaum aufgestanden, werde ich schon wieder müde in diesem dämmerlicht. am besten den wecker auf frühling stellen...
Jossele - 2. Jan, 18:31

Die Erwartung, als Wissende dahin zu gehen, wäre ja auch ein bisserl überheblich, aber deshalb müssen wir den Nacken noch lange nicht beugen.
Ich mein, Gründe für´s Nackenbeugen gäbs genug zumal uns das wenige Wissen ja auch schon allzuoft nicht zu scheren scheint, aber das ist eine andere Geschichte.

salut
Josef

david ramirer - 2. Jan, 19:22

schön, wieder mal was von dir zu lesen, lieber josef!

im übrigen gebe ich dir völlig recht: unseren nacken beugt vor allem meist die eigene unfähigkeit, mit dem bisserl an wissen entsprechend umzugehen.
so wenig ist es gar nicht – seneca hat ja gemeint, das leben ist lang genug, wenn man es zu gebrauchen weiß – und mit dem wissen wird es ebenso sein.
schon das kleinste körnchen an erkenntnis kann uns, wenn wir es nur behutsam und eindringlich genug von allen seiten betrachten, genug beschäftigen.
so sehr, dass am ende keinerlei ungesunde beugung des nackens und kein bedauern über jegliche unwissenheit mehr verbleibt... was ja nach dem abtreten ohnehin alles keine rolle mehr spielt.
man kann dann befriedigt sterben... wenn man es kann.

servus,
david
bonanzaMARGOT - 5. Jan, 07:44

wissen ist eben nicht gleich wissen - und ist nur dann macht, wenn es sich um ein "mehr wissen als andere" handelt (kann aber auch zur ohnmacht werden).
der nacken beugt sich von alleine mit den jahren...
RokkerMur - 25. Jan, 17:58

Er hat 3 mal die 6 ;)
Wir wissen immerhin mehr als bei der Geburt. Die Frage die ich mir stelle: Geht das Wissen mit ?

david ramirer - 25. Jan, 18:03

nein: denn es gibt nichts danach.
steppenhund - 25. Jan, 23:30

Ich bin entweder senil, leicht vertrottelt oder von vornherein etwas plemplem ...

Ich kann mit diesem Spruch von HvD überhaupt nichts anfangen.
Obwohl Neugier durchaus eine große Kraft in meinem Leben darstellt, kann ich mit dem Umstand, nichts über das AFTERLIFE zu wissen, ganz gut leben. Im Laufe meines Lebens habe ich diesbezüglich die unterschiedlichsten Szenarien erfunden, sie aber nie für realistisch angesehen.
Verrottung des Körpers, allfällige Seelenwanderung könnte ich mir vorstellen. Doch glaube ich nicht, dass ich mich an mein heutiges Leben erinnern können würde.

david ramirer - 26. Jan, 00:02

hätte der alte HvD in dem aphorismus auch nur ein wort zum afterlife verloren, ich hätte ihn niemals zitiert.
ich interpretiere ihn so, dass er meint, dass wir in unserem leben niemals aufhören zu lernen und uns bis zum ableben entscheidende erkenntnisse fehlen werden.
dass wir nach der erfolgten verreckung etwas weiterlernen können, sagt er nicht... denn dann hätten wir auch keinen grund für den gebeugten nacken.
"ich weiß, dass ich nichts weiß" - und auch vieles niemals wissen werde.
diese erkenntnis kann traurig machen. mich interessanterweise nicht.
steppenhund - 26. Jan, 00:12

dann habe ich wohl ueber interpretiert. Aber ich stimme dir zu, in deiner Schlussfolgerung.

Trackback URL:
http://davidramirer.twoday.net/stories/tod/modTrackback

- -- --- ----

icon

user status

Du bist nicht angemeldet.

suchen+finden

 

granzer & ramirer

003_regen am fenster
003 _ regen am fenster
granzer, ramirer

002_developing story
002 _ developing story
granzer, ramirer

wahltag 2008
001 _ wahltag 2008
granzer, ramirer

was es so gibt...

david ramirer
Bilderalben:

twoday.net

zuletzt passiert:

oft... sogar sehr oft,...
oft... sogar sehr oft, und man kann das auch in einigen...
david ramirer - 21. Mrz, 07:27
insgeheim hatte er auch...
insgeheim hatte er auch den blues...
bonanzaMARGOT - 21. Mrz, 05:47
bach war bach war bach...
bach war bach war bach war bach.
david ramirer - 20. Mrz, 07:28
wäre bach bluesmusiker,...
wäre bach bluesmusiker, würde ich ihn bestimmt...
bonanzaMARGOT - 20. Mrz, 07:03
ich bin ein augentier...
ich bin ein augentier - und das letzte happening lasse...
david ramirer - 3. Mrz, 13:41
Ich hätte dich nicht...
Ich hätte dich nicht als so voyeuristisch eingeschätzt.
bonanzaMARGOT - 3. Mrz, 13:31
ja, wird nett werden....
ja, wird nett werden. wie ich hörte, wird noch...
bonanzaMARGOT - 1. Mrz, 04:49
in der story gibt es...
in der story gibt es ja einen tatsächlichen "grund"...
david ramirer - 28. Feb, 07:25
wenn ich das selbst verursachte...
wenn ich das selbst verursachte armageddon genüßlich...
david ramirer - 28. Feb, 07:22
erdumlaufbahn - wollten...
erdumlaufbahn - wollten wir nicht zum mars?
bonanzaMARGOT - 28. Feb, 06:05
erinnert mich an den...
erinnert mich an den effekt von chemotherapien. dummerweise...
bonanzaMARGOT - 28. Feb, 06:01
praktisch an diesen bomberln...
praktisch an diesen bomberln ist ja, dass selbst für...
david ramirer - 26. Feb, 23:18
Und bevor wir verdampfen...
Und bevor wir verdampfen gibt es vielleicht noch ein...
steppenhund - 26. Feb, 23:06
Na am schönsten...
Na am schönsten wäre es ja, wenn es einem...
steppenhund - 26. Feb, 23:05
freut mich, dass sie...
freut mich, dass sie dir zusagt :) mit 800 stück...
david ramirer - 26. Feb, 22:22
super! Es braucht ca....
super! Es braucht ca. 800, aber schon die Beschreibung...
steppenhund - 26. Feb, 21:01
Guter Vorschlag! eigenartig,...
Guter Vorschlag! eigenartig, dass ich selber noch nicht...
steppenhund - 21. Feb, 18:35
ich empfehle dir, dem...
ich empfehle dir, dem klavierstimmer eine luftmatratze...
david ramirer - 21. Feb, 11:13
Ich kann es zwar spielen....
Ich kann es zwar spielen. ich selbst habe kein Problem...
steppenhund - 21. Feb, 11:03
ich nehme an, daß...
ich nehme an, daß du diese kennerhafte expertise...
david ramirer - 21. Feb, 10:52

...diverses...



grand theft auto V
gtaV
26h 26m 51s / 40,81%
release date: 17. september 2013 (mein 43. geburtstag!)


100% am 24.11.2011
mc la logo

100%
rdrun

100%
rdr

100% am 3.4.2011 tbogt

100% am 26.7.2009
tlad

100% am 8.6.2008 gtaIV
rockstar games


100% am 30.10.2007
100%
grand theft auto
liberty city stories


- - - - - - -



raum für notizen:
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________

bücher...


Thomas Ruggles Pynchon
Die Enden der Parabel

musikliste

filme

?

!

history

Online seit 4529 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 21. Mrz, 07:27

Meine Kommentare

wahrscheinlich entkam...
wahrscheinlich entkam es in einem panzer!
noemix - 23. Apr, 08:57
dass hitler irgendetwas...
dass hitler irgendetwas "voranbrachte" ist ein sehr...
abendGLUECK - 18. Apr, 13:42
es könnte schon...
es könnte schon stimmen, wenn man im laufe seines...
abendGLUECK - 15. Apr, 17:39
frieden ist eine utopie
frieden ist eine utopie
bonanzaMARGOT - 10. Apr, 08:56
der kampf gegen andere...
der kampf gegen andere ist daher im grunde der kampf...
bonanzaMARGOT - 10. Apr, 07:38

credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

impressum usw.

wer mir was abseits der kommentare mitteilen will, möge das bitte unter meiner e-mail-adresse gerne tun.

für mit diesem weblog verlinkte andere seiten - und dort vielleicht auftauchende ungehörige photos, anzügliche texte oder gottes- und staatslästerliche gedanken und andere pisse & scheisse - bin ich nicht verantwortlich zu machen. bitte tragen sie ihre sorgen wo anders hin, danke.












Lieber für etwas gehasst werden, das man ist, als für etwas geliebt werden, das man nicht ist.
André Gide


weiterscrollen bringt nichts mehr. das wars :-)

baderegeln
bilder
bloggerei
bloggertreffen
Briefe
collagen
concerts
de-collagen
details
die freuden der juwelierskunst im 21. jahrhundert
die freuden der malerei im 21. jahrhundert
die freuden der mode
die freuden der musik im 21. jahrhundert
die freuden der werbung
die freuden der wissenschaft
die freuden des collagierens
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren