sottisen

Dienstag, 19. Februar 2013

p.s.

nein, ich bin definitiv kein österreicher.
das vielleicht streiche ich hiermit!

Freitag, 15. Februar 2013

bin ich vielleicht kein österreicher?

fünf tage im spital: vollnarkose mit eher unrundem aufwachen, drei tage lang tamponadierte nase und damit einhergehende luftknappheit, heilungsschmerzen und so weiter... doch was nehme ich mir als zentrale erfahrung mit (dank mitpatienten, die den fix installierten fernseher tatsächlich immer wieder einschalteten): die fernsehübertragungen der ski-weltmeisterschaften haben sich in 42 jahren nicht essentiell verändert.

als kleiner heranwachsender österreicher hat es mich damals in den 70ern des bereits abgelegten jahrhunderts schon befremdet. einerseits, wie sterbenslangweilig und grenzdebil die kommentatorInnen im ORF über diese ereignisse (die an sich schon grenzen der möglichen langeweile nach unten sprengen) berichten; andererseits, dass es sogar in der eigenen familie menschen gibt, die sich solch geistige umweltverschmutzung freiwillig (!) ansehen.
jetzt, in meinem 43. lebensjahr, erkenne ich mehr und mehr, wie meine hölle aussieht: 24h/7t ski-WM, ich in einem bett vor dem fernseher, unfähig, den raum adäquat menschenwürdig zu verlassen, also auch gezwungen, die "bilder" zu sehen und die "moderation" zu hören. nach etwa 30 minuten würde ich schreiend um gnade winseln und hoffen, dass der irrsinn bald aufhört.

skifahren ist ja ok, meinetwegen sollen wir schluchtenscheisser auch mit den bretteln zur welt kommen (meine such ich immer noch vergeblich) - aber mit dieser art der berichterstattung über diesen sport... nein, damit will ich nicht assoziiert werden, und ich hoffe nur, dass mein nächster krankenhausaufenthalt entweder nicht im winter ist; oder in einem krankenhaus ohne fernseher im zimmer (ohnehin entsetzlich!).

Montag, 15. Oktober 2012

gestern und heute

vor 43 jahren war es ein weltereignis, wenn ein mensch einen fuß auf den erdsatelliten setzt (ca. 384.400 kilometer von der erde entfernt).
heute ist es ein weltereignis, wenn ein mensch aus knapp 40 kilometer höhe einen basejump macht.

sind wir so bescheiden geworden?

Montag, 30. Juli 2012

blasphemie

die artikulationen von mosebach, spaemann, aber auch der zellansammlung matthusek im spiegel zum thema blasphemie machen sehr traurig und geraten den solcherart ihren gedankenschwulst ausathmenden nicht zur ehre. blasphemie ist nichts, das die weltlichen gerichte etwas angeht, die existenz gottes eine individuelle erfahrung. philosophisch betrachtet ist blasphemie unmöglich - da eine mindere kreatur wie der mensch gar nicht in der lage ist, auch nur die fußsohle gottes zu kratzen (wenn denn die hirngespinste der religionskranken zutreffen). treffen aber deren krude, dumme ideen nicht zu - dann wäre blasphemie denkbar, dann könnte der mensch den imaginären gott beleidigen. am besten sprechen gläubige menschen NICHT von der idee der blasphemie, sondern widmen sich ihrem glauben, wozu auch immer. wenn der glauben schwächelt, wenn der gläubige angst hat, dass es "seinen" gott nicht wirklich gibt, dann wünscht er sich die blasphemie als weltliche angriffsfläche.

wir leben in einer zeit, in der gott bereits lange tot ist - aber er bewegt sich noch. leider gottes.
(und ich spreche hier NICHT vom individuellen gott!)

Montag, 25. Juni 2012

epic fail

eine mehrdimensionale beleidigung:
in der trafik deutlich den SPIEGEL verlangen
und die BILD hingelegt bekommen.

Samstag, 2. Juni 2012

gleichung

(bubble-tea : tee) = (teddy : bär)

Sonntag, 27. Mai 2012

notiz

letzter platz in der vorausscheidung...
fast könnte man das vertrauen in die europäische idee zurückgewinnen.

Dienstag, 10. Mai 2011

erinnerung an die kinderzeit

wenn ich mir die reaktionen der meisten menschen auf den tod des terrorpaten so ansehe, kann ich gar nicht anders, als mich an meine kindheit zu erinnern, an das leuchten in den augen der kinder, an ihr begeistertes gejohle... wenn der kasperl dem krokodil mit dem holzstock einen festen, gezielten schlag versetzt, und das lästige, gefährliche tier dann rasch hinter dem holzrand der bühne verschwindet.

Samstag, 23. Januar 2010

was österreich für ein land ist

österreich ist ein land, in dem ein baumeister aus dem 15. bezirk der hauptstadt eine pressekonferenz gibt,
in der er verkündet, wen er zum diesjährigen opernball mitnehmen wird
- und die journalisten fast aller medien diese pressekonferenz nicht nur besuchen,
sondern sogar dann darüber berichten
.

es ist ein glückliches land.

Samstag, 28. Februar 2009

ein kind unserer zeit

k. war ein schriftsteller, ein autor, ein bücherschreiber... ja es steckte sogar ein begnadeter dichter in ihm.

er hatte nur ein kleines problem: chronischen analphabetismus.

daher blieb sein oevre immer überschaubar und... virtuell.

- -- --- ----

icon

user status

Du bist nicht angemeldet.

suchen+finden

 

granzer & ramirer

003_regen am fenster
003 _ regen am fenster
granzer, ramirer

002_developing story
002 _ developing story
granzer, ramirer

wahltag 2008
001 _ wahltag 2008
granzer, ramirer

was es so gibt...

david ramirer
Bilderalben:

twoday.net

zuletzt passiert:

finde ich gut - was man...
finde ich gut - was man sich alles ausdenken kann....
bonanzaMARGOT - 1. Okt, 07:16
ich hab mir das ausgedacht!
ich hab mir das ausgedacht!
david ramirer - 30. Sep, 10:58
woher willst du das wissen?
woher willst du das wissen?
bonanzaMARGOT - 30. Sep, 10:11
gut, dass man im grunde...
gut, dass man im grunde überhaupt nichts weiß....
david ramirer - 29. Sep, 09:48
gut, dass man vorher...
gut, dass man vorher nicht weiß, wann etwas zu...
bonanzaMARGOT - 29. Sep, 06:35
wirklich für mich...
wirklich für mich jedenfalls, ja. auch nach sieben...
david ramirer - 27. Sep, 07:13
ist heiraten wirklich...
ist heiraten wirklich schön?
bonanzaMARGOT - 27. Sep, 05:48
vielen dank - für...
vielen dank - für geburtstagswünsche ist...
david ramirer - 22. Sep, 07:38
wieder mal zu spät......
wieder mal zu spät... alles gute! darf ich fragen,...
bonanzaMARGOT - 22. Sep, 05:55
ich danke dir - da die...
ich danke dir - da die zeit ja im ende auch alle wunden...
david ramirer - 18. Sep, 12:17
Alles Gute zum Geburtstag. Tja,...
Alles Gute zum Geburtstag. Tja, die Zeit vergeht.
steppenhund - 18. Sep, 12:15
danke dir!
danke dir!
david ramirer - 26. Apr, 06:53
mein beileid!
mein beileid!
bonanzaMARGOT - 26. Apr, 06:43
ich danke dir. ja, sie...
ich danke dir. ja, sie war eine sehr schöne,...
david ramirer - 25. Apr, 14:26
Mein Mitgefühl. Aber...
Mein Mitgefühl. Aber wenigstens ist 16 doch ein...
steppenhund - 25. Apr, 13:59
dann habe ich wohl ueber...
dann habe ich wohl ueber interpretiert. Aber ich stimme...
steppenhund - 26. Jan, 00:12
hätte der alte HvD...
hätte der alte HvD in dem aphorismus auch nur...
david ramirer - 26. Jan, 00:02
Ich bin entweder senil,...
Ich kann mit diesem Spruch von HvD überhaupt nichts...
steppenhund - 25. Jan, 23:30
nein: denn es gibt nichts...
nein: denn es gibt nichts danach.
david ramirer - 25. Jan, 18:03
Er hat 3 mal die 6 ;) Wir...
Er hat 3 mal die 6 ;) Wir wissen immerhin mehr als...
RokkerMur - 25. Jan, 17:58

...diverses...



grand theft auto V
gtaV
26h 26m 51s / 40,81%
release date: 17. september 2013 (mein 43. geburtstag!)


100% am 24.11.2011
mc la logo

100%
rdrun

100%
rdr

100% am 3.4.2011 tbogt

100% am 26.7.2009
tlad

100% am 8.6.2008 gtaIV
rockstar games


100% am 30.10.2007
100%
grand theft auto
liberty city stories


- - - - - - -



raum für notizen:
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________

bücher...


Thomas Ruggles Pynchon
Die Enden der Parabel

musikliste

filme

?

!

history

Online seit 4341 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 1. Okt, 07:16

Meine Kommentare

wer kümmert sich...
wer kümmert sich eigentlich heute um das brotokoll?
noemix - 17. Okt, 11:34
in wien wird offenbar...
in wien wird offenbar genug (auch märchen) gelesen......
abendGLUECK - 16. Okt, 23:13
für mich ist er...
für mich ist er ein echtes prechtmittel *lol*
abendGLUECK - 16. Okt, 17:38
es ist auch sehr erschreckend,...
es ist auch sehr erschreckend, wie viele richard david...
abendGLUECK - 16. Okt, 15:04
es ist ein echter ansporn,...
es ist ein echter ansporn, zumindest einen leser für...
abendGLUECK - 13. Okt, 07:20

credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB

impressum usw.

wer mir was abseits der kommentare mitteilen will, möge das bitte unter meiner e-mail-adresse gerne tun.

für mit diesem weblog verlinkte andere seiten - und dort vielleicht auftauchende ungehörige photos, anzügliche texte oder gottes- und staatslästerliche gedanken und andere pisse & scheisse - bin ich nicht verantwortlich zu machen. bitte tragen sie ihre sorgen wo anders hin, danke.












Lieber für etwas gehasst werden, das man ist, als für etwas geliebt werden, das man nicht ist.
André Gide


weiterscrollen bringt nichts mehr. das wars :-)

baderegeln
bilder
bloggerei
bloggertreffen
Briefe
collagen
concerts
de-collagen
details
die freuden der juwelierskunst im 21. jahrhundert
die freuden der malerei im 21. jahrhundert
die freuden der mode
die freuden der werbung
die freuden der wissenschaft
die freuden des collagierens
die freuden des internets
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren