Tiefe Ruhe in d-Moll

46


mein Tagwerk, 29.11.2017
C. Araxe - 29. Nov, 21:09

Große Breite in d-Moll

Das Werk an sich möchte ich hier nicht beurteilen, aber es sprengt in seiner Größe (rein optisch) jeden Bildschirm, der diese Größe nicht hat. ;·)

david ramirer - 29. Nov, 21:21

oh, danke für den hinweis... ich hab das werk nun ein wenig verkleinert. geht es nun besser?
oder soll ich es weiterschrumpfen? ;)

(wenn man es anklickt, gelangt man nach flickr, wo es eigentlich besser anschauhbar sein sollte...)
C. Araxe - 29. Nov, 22:45

Yep, so ist es besser.
bonanzaMARGOT - 30. Nov, 06:54

john cage - immer wieder gern!

david ramirer - 30. Nov, 07:39

cage ist ein sehr inspirierender charakter gewesen...

die idee zu meinem stück kam mir neulich, als ich mich fragte, in welcher tonhöhe eine pause eigentlich gespielt werden soll/kann/wird.
denn sind es nicht gerade auch die dinge, die man nicht hört, die wesentlich sind?
bonanzaMARGOT - 2. Dez, 12:02

die beste kunst spiel gekonnt mit dem, was gerade nicht da ist.
david ramirer - 2. Dez, 12:20

das ist auf sehr vielen ebenen ganz umfassend wahr... vollste zustimmung!
bonanzaMARGOT - 2. Dez, 12:37

am offensichtlichsten im bereich von plastik und architektur.
david ramirer - 2. Dez, 12:51

auch in der malerei: die indirekt gemalte farbe, die erst der betrachter ergänzt, ist immer die leuchtendste, schönste und einprägsamste.
bonanzaMARGOT - 2. Dez, 12:57

ja. gar nicht so einfach... es ist ein entwicklungsprozess - bis man dahin kommt.
iGing - 30. Nov, 08:40

Und ich dachte, diese Pause wäre in f-Dur ... aber das wäre einer solchen Pause wohl nicht angemessen und auch eher nicht in großer Versenkung spielbar, oder? (Nur meine laienhafte Vermutung.) ;-)

david ramirer - 30. Nov, 08:59

aus meiner ebenfalls recht umfangreich laienhaften sicht könnte man das stück auch leicht nach F-Dur transponieren, das stelle ich in meiner endlosen großmütigkeit dem interpreten auch frei!
die große versenkung lässt sich sicher durch tagelange vorbereitung und kontemplation auch in F-Dur erreichen... für anfänger am atemlosen klavier empfehle ich das vorzeichenfreie a-Moll, das auch noch leichter für übungszwecke meinethalben nach C-Dur übersetzt werden kann.

ich bin ja als komponist nur die schablone, die dann der interpret ausfüllen kann ;)
la-mamma - 30. Nov, 12:38

ich werde das üben! vor allem den mittelteil, der scheint mir besonders anspruchsvoll!

david ramirer - 30. Nov, 13:04

nur tagelange kontemplation kann zu derartig komplexen versenkungen den zugang öffnen!
gerade in der stressigen vorweihnachtszeit gibt es kein besseres kontrastprogramm... ;)
Lo - 30. Nov, 18:39

Bei John Cage's 4'33. ist mir mein Hörgerät kaputtgegangen.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Vom Applaus.

david ramirer - 30. Nov, 20:48

mit kaputtem hörgerät ist der genuss von 4‘33“ eine verdoppelte freude!
david ramirer - 1. Dez, 07:25

ich sehe gerade, dass ich nicht nur eric satie (dessen vexations lediglich ca. 18 stunden zur aufführung brauchen), sondern sogar john cage übertreffen konnte: denn mein opus I dauert bei artgerechter aufführung ca. 20 tage (vor allem, wenn man die fermate entsprechend wuchtig und einfühlsam auflöst!)...
bonanzaMARGOT - 21. Feb, 05:40

schon überlegt, ob du woanders ein neues blog einrichtest?

david ramirer - 21. Feb, 08:54

ich hab in den letzten jahren so wenig gebloggt, dass es sich kaum auszahlt.
man findet mich überwiegend auf instagram (mit vielen aktuellen fotos), tumblr (das ist eigentlich mein neu-blog, noch am ehesten; twitter und flickr (mit tonnenweise auch altfotos).
(die links sind alle rechterhand zu finden)
ich werd sicher verfolgen, wohin meine lieblingsleute hier hinsegeln und bisweilen was kommentieren.

nach wie vor finde ich schade, dass twoday verschwinden wird.
es war ein sehr nettes dörfchen für mich, ein stück digitale heimat.
steppenhund - 21. Feb, 10:46

D-Moll ist eindeutig die richtige Tonart. Jegliches Transponieren stellt eine sakrilegische Verunglimpfung dar, die vom Komponisten nicht noch autorisiert werden sollte. Wenn jemand das Stück nicht in d.moll richtig interpretieren kann, wird er in anderen Tonarten noch mehr scheitern.

david ramirer - 21. Feb, 10:52

ich nehme an, daß du diese kennerhafte expertise nach einem praxistest abgegeben hast und danke dir für die weltpremiere des stückes!
gibt es davon auch eine videoaufnahme? youtube liegt ja deinerseits ein wenig brach in der letzten zeit...
steppenhund - 21. Feb, 11:03

Ich kann es zwar spielen. ich selbst habe kein Problem mit der Stimmung des Klaviers, weil ich ja über Schweinsohren verfüge. Aber für eine Aufnahme auf YouTube, muss ich vorher erst den Klavierstimmer bemühen. Schließlich muss die Stimmung ja für die gesamte Dauer des Stückes vorhalten!
david ramirer - 21. Feb, 11:12

ich empfehle dir, dem klavierstimmer eine luftmatratze unter dem flügel zuzuweisen, damit er fallweise, in interpretatorisch passenden momenten mit dem kantablen feingefühl das diesen handwerkern eigen ist, behutsam nachjustieren kann.
dank erwachsenenwindeln und astronautenkraftnahrung sollte es ja abseits davon in den ca. 20 tagen kaum unbewältigbare probleme geben...

die fastenzeit ist im übrigen ideal als aufführungszeitraum!
steppenhund - 21. Feb, 18:35

Guter Vorschlag! eigenartig, dass ich selber noch nicht daran gedacht habe...

Trackback URL:
http://davidramirer.twoday.net/stories/1022639510/modTrackback

- -- --- ----

icon

user status

Du bist nicht angemeldet.

suchen+finden

 

granzer & ramirer

003_regen am fenster
003 _ regen am fenster
granzer, ramirer

002_developing story
002 _ developing story
granzer, ramirer

wahltag 2008
001 _ wahltag 2008
granzer, ramirer

was es so gibt...

david ramirer
Bilderalben:

twoday.net

zuletzt passiert:

sehr gerne! - bis jetzt...
sehr gerne! - bis jetzt war noch jedes der stücke...
david ramirer - 4. Jun, 10:18
na schau, jetzt hab ich...
na schau, jetzt hab ich mir sogar die termine der vorstellungen...
la-mamma - 4. Jun, 09:55
*winke* :)
*winke* :)
david ramirer - 31. Mai, 20:03
danke dir -
würde mich auch freuen! alles liebe dir!
david ramirer - 31. Mai, 20:02
Wunderschön David
Ich hoffe auf ein wiederlesen, irgendwann irgendwo
tilak - 31. Mai, 18:45
bye bye
bye bye
dus - 31. Mai, 18:06
hat was. grübel.
hat was. grübel.
bonanzaMARGOT - 31. Mai, 06:02
danke -
das stück ist sicher sehenswert! - der regisseur...
david ramirer - 30. Mai, 19:49
Ein schönes auch...
Ein schönes auch noch dazu. Vielleicht bin ich...
boomerang - 30. Mai, 19:44
Beneidenswert...
Beneidenswert...
bonanzaMARGOT - 19. Mai, 20:25
und das ist er innerlich...
und das ist er innerlich und äußerlich -...
david ramirer - 19. Mai, 20:06
Bruce ist wirklich sehr...
Bruce ist wirklich sehr schön.
bonanzaMARGOT - 19. Mai, 20:03
mein süßer...
mein süßer schwarzer kater ;)
david ramirer - 19. Mai, 19:54
Wer ist denn Bruce?
Wer ist denn Bruce?
bonanzaMARGOT - 19. Mai, 19:25
es ist ja auch nur ein...
es ist ja auch nur ein vorurteil, dass der solipsistisch...
david ramirer - 19. Mai, 18:13
ewigkeit ist einfach...
ewigkeit ist einfach sein. jeder moment ist ewig. dummerweise...
bonanzaMARGOT - 19. Mai, 09:54
die ewigkeit wird viel...
die ewigkeit wird viel zu oft bemüht, ebenso wie...
david ramirer - 19. Mai, 09:40
ich klammere mich nicht...
ich klammere mich nicht dran. aber da ich glaube, dass...
bonanzaMARGOT - 19. Mai, 09:24
ich glaube nicht an das...
ich glaube nicht an das weltgedächtnis... das...
david ramirer - 19. Mai, 08:38
die blogs lassen sich...
die blogs lassen sich wo anders hin transportieren. rein...
david ramirer - 19. Mai, 08:35

...diverses...



grand theft auto V
gtaV
26h 26m 51s / 40,81%
release date: 17. september 2013 (mein 43. geburtstag!)


100% am 24.11.2011
mc la logo

100%
rdrun

100%
rdr

100% am 3.4.2011 tbogt

100% am 26.7.2009
tlad

100% am 8.6.2008 gtaIV
rockstar games


100% am 30.10.2007
100%
grand theft auto
liberty city stories


- - - - - - -



raum für notizen:
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________

bücher...


Thomas Ruggles Pynchon
Die Enden der Parabel

musikliste

filme

?

!

history

Online seit 4613 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 4. Jun, 10:18

Meine Kommentare

übermalen bedeutet...
übermalen bedeutet ja nicht unbedingt verschwinden......
bonanzaMARGOT - 7. Jul, 19:13
man kann, aber es dauert.
man kann, aber es dauert.
bonanzaMARGOT - 7. Jul, 16:31
bei uns scheint die sonne...
bei uns scheint die sonne auch ;) wenn ich fußball...
abendGLUECK - 1. Jul, 09:55
ich muss das tatsächlich...
ich muss das tatsächlich ein wenig konkretisieren:...
abendGLUECK - 30. Jun, 17:55
:**
:**
abendGLUECK - 29. Jun, 12:51

credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

impressum usw.

wer mir was abseits der kommentare mitteilen will, möge das bitte unter meiner e-mail-adresse gerne tun.

für mit diesem weblog verlinkte andere seiten - und dort vielleicht auftauchende ungehörige photos, anzügliche texte oder gottes- und staatslästerliche gedanken und andere pisse & scheisse - bin ich nicht verantwortlich zu machen. bitte tragen sie ihre sorgen wo anders hin, danke.












Lieber für etwas gehasst werden, das man ist, als für etwas geliebt werden, das man nicht ist.
André Gide


weiterscrollen bringt nichts mehr. das wars :-)

baderegeln
bilder
bloggerei
bloggertreffen
Briefe
collagen
concerts
de-collagen
details
die freuden der juwelierskunst im 21. jahrhundert
die freuden der malerei im 21. jahrhundert
die freuden der mode
die freuden der musik im 21. jahrhundert
die freuden der werbung
die freuden der wissenschaft
die freuden des collagierens
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren