die freuden der juwelierskunst im 21. jahrhundert

Samstag, 6. April 2013

axis prime

axis prime a

axis prime b

axis prime c
axis prime, design by david ramirer (auf shapeways)

...und hier ist mein zweites schmuckstück.
auch wieder eine (diesmal etwas homogenere) hommage an die vier primitives, alles verschmolzen entlang der drei raumachsen x, y und z. die primitives wurden diesmal alle verwendet, um die form mittels subtraktion und addition zu entwerfen.
das ding sieht in edelstahl recht hübsch aus - ist allerdings ein wenig fragil, sollte also mit vorsicht getragen werden (vor allem der ring für die kette oben ist ein wenig dünn geraten, sollte aber trotzdem ganz gut halten - aber das ist kein schmuck, den mann oder frau den ganzen tag tragen kann).
größe: ca. 2,4 cm (w,d,h)

Dienstag, 2. April 2013

primitives - mein erstes schmuckstück

es war bereits in meiner hauptschulzeit eine meiner liebsten nebenbeschäftigungen: basteln von & mit geometrischen körpern.
ich setzte damals mit buntpapier, klebstoff und schere etliches um, was es so an stern- und anderen geometrischen körpern gibt.
auf dem foto sieht man einen ausschnitt der damals entstehenden sammlung (die zerknitterte fanta-dose in der mitte hat kompositorische gründe: ich wollte ein bild von M.C.Escher umkehren, was mehr als witz gedacht war):

chaos und ordnung

später dann in der kunstschule kam mir das dabei angeeignete dreidimensionale denken und vorstellungsvermögen sehr zugute, wenn im exakten zeichnen die zusammensetzung der uns umgebenden gegenstände aus den vier primitives geübt wurde.
irgendwann in den neunzigern kamen die ersten auch von mir benutzten computer ins spiel und ich baute auch mit diversen CAD-programmen das eine oder andere virtuelle ding zusammen, aber da ich nie in der entsprechenden industrie beruflich zu tun hatte, wurde daraus keine praktische anwendung - abgesehen von der einen oder anderen semiprofessionellen thematik für eigene bilder, bei welchen mir der rechner helfen konnte.

seit kurzem bin ich wieder an dem thema dran. die nächste industrielle revolution steht vor der tür, die es ermöglicht, am rechner umgesetzte entwürfe dreidimensional umsetzen und ausdrucken zu lassen. derzeit ist die technologie dahinter noch etwas preisintensiv, was bedeutet, dass modelle im 10 zentimeter-bereich empfindlich ins geld gehen können, selbst wenn das günstigste material genommen wird... aber kleine dinge, etwa schmuckstücke oder minimodelle sind schon halbwegs erschwinglich.

mein erstes schmuckstück, das ich selbst entworfen habe, hielt ich heute erstmals in händen.
mein impuls bestand darin, den vier primitives (kugel, quader, zylinder und kegel) ein kleines monument zu bauen, das man an einer kette um den hals tragen kann, quasi als referenz für deren bedeutung.
die dann daraus erwachsende idee war und ist im grunde simpel: ich stellte die vier atome auf eine kleine fläche, die dadurch entsteht, dass eine kugel von einem quader mittig subtrahiert wird. hier die konstruktionsskizze:

primitives_sketch

wenn der rechner das dann (in meinem auftrag, versteht sich ;) rendert, also virtuelle lichtstrahlen auf virtuelle materialien nach virtuellen lichtquellen zurückverfolgt und daraus dann ein JPG zaubert, sieht das ganze schon recht vielversprechend aus:

primitives

doch wie so oft in diesem von segnungen so reichen jahrhundert ist das eben ein overkill an virtualität: das virtuelle bleibt eben die idee, in elektronen verwehend und auf ausdrucken vergilbend. wo sind die haptischen sachen, die man angreifen kann?
selbst bücher verlieren nun ihre umschläge, mp3s haben kein nennenswertes cover... alles verschwindet im elektronenstrom der neuronen in biologischen und transistoriellen rechnern.

also wagte ich es. ich meldete mich bei shapeways an und lud ein paar meiner objekte hoch. (shapeways ist der bislang größte und erfolgreichste anbieter im gebiet des 3D-druckens auf bestellung.)
eines der ersten modelle war dieser entwurf. mehr testweise sendete ich den auftrag los, da ich wissen wollte, wie so ein 3D-geprintetes schmuckstück - noch dazu wenn man es selbst entworfen hat - aussieht.
und voila - hier ist es:

primitives_a
primitives, design by david ramirer (auf shapeways)

um die dimensionen zu verdeutlichen: das stück ist nahezu genau 2 cm hoch, lässt sich dank der geschickt implementierten öse oben auch gut an einer kette tragen und sieht in natura sogar noch besser aus als auf dem foto.
jedenfalls bin ich auf den geschmack gekommen und werde wohl in der nächsten zeit noch weitere sachen - vielleicht auch noch weitere schmuckstücke - designen.
ich hätte mir das vor 30 jahren kaum gedacht, dass ich einmal schmuckstücke entwerfen würde - aber es fühlt sich gut an (auch wenn diese art der umsetzung mit handwerk wenig zu tun hat - ideen und präzise vorstellungskraft sind auch hiebei essentiell).

wer sich für meine modelle interessiert, findet sie (die meisten auch direkt bestellbar) hier: mein shop auf shapeways ;)

- -- --- ----

icon

user status

Du bist nicht angemeldet.

suchen+finden

 

granzer & ramirer

003_regen am fenster
003 _ regen am fenster
granzer, ramirer

002_developing story
002 _ developing story
granzer, ramirer

wahltag 2008
001 _ wahltag 2008
granzer, ramirer

was es so gibt...

david ramirer
Bilderalben:

twoday.net

zuletzt passiert:

ja. gar nicht so einfach......
ja. gar nicht so einfach... es ist ein entwicklungsprozess...
bonanzaMARGOT - 2. Dez, 12:57
auch in der malerei:...
auch in der malerei: die indirekt gemalte farbe, die...
david ramirer - 2. Dez, 12:51
am offensichtlichsten...
am offensichtlichsten im bereich von plastik und architektur.
bonanzaMARGOT - 2. Dez, 12:37
das ist auf sehr vielen...
das ist auf sehr vielen ebenen ganz umfassend wahr......
david ramirer - 2. Dez, 12:20
die beste kunst spiel...
die beste kunst spiel gekonnt mit dem, was gerade nicht...
bonanzaMARGOT - 2. Dez, 12:02
ich sehe gerade, dass...
ich sehe gerade, dass ich nicht nur eric satie (dessen...
david ramirer - 1. Dez, 07:25
mit kaputtem hörgerät...
mit kaputtem hörgerät ist der genuss von...
david ramirer - 30. Nov, 20:48
Bei John Cage's 4'33....
Bei John Cage's 4'33. ist mir mein Hörgerät...
Lo - 30. Nov, 18:39
nur tagelange kontemplation...
nur tagelange kontemplation kann zu derartig komplexen...
david ramirer - 30. Nov, 13:04
ich werde das üben!...
ich werde das üben! vor allem den mittelteil,...
la-mamma - 30. Nov, 12:38
aus meiner ebenfalls...
aus meiner ebenfalls recht umfangreich laienhaften...
david ramirer - 30. Nov, 08:59
Und ich dachte, diese...
Und ich dachte, diese Pause wäre in f-Dur ......
iGing - 30. Nov, 08:40
cage ist ein sehr inspirierender...
cage ist ein sehr inspirierender charakter gewesen... die...
david ramirer - 30. Nov, 07:39
john cage - immer wieder...
john cage - immer wieder gern!
bonanzaMARGOT - 30. Nov, 06:54
Yep, so ist es besser.
Yep, so ist es besser.
C. Araxe - 29. Nov, 22:45
oh, danke für den...
oh, danke für den hinweis... ich hab das werk...
david ramirer - 29. Nov, 21:22
Große Breite in...
Das Werk an sich möchte ich hier nicht beurteilen,...
C. Araxe - 29. Nov, 21:09
ja, es existiert im geistigen...
ja, es existiert im geistigen sinne absolut viel nebel...
bonanzaMARGOT - 18. Nov, 10:52
...und ich sitz hier...
...und ich sitz hier in wien und antworte dir ;) wie...
david ramirer - 18. Nov, 10:36
erstmal vielen dank für...
erstmal vielen dank für deinen kommentar. ich...
bonanzaMARGOT - 18. Nov, 10:07

...diverses...



grand theft auto V
gtaV
26h 26m 51s / 40,81%
release date: 17. september 2013 (mein 43. geburtstag!)


100% am 24.11.2011
mc la logo

100%
rdrun

100%
rdr

100% am 3.4.2011 tbogt

100% am 26.7.2009
tlad

100% am 8.6.2008 gtaIV
rockstar games


100% am 30.10.2007
100%
grand theft auto
liberty city stories


- - - - - - -



raum für notizen:
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________
___________________________

bücher...


Thomas Ruggles Pynchon
Die Enden der Parabel

musikliste

filme

?

!

history

Online seit 4396 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2. Dez, 12:57

Meine Kommentare

auch meine schulzeit...
auch meine schulzeit war, sagen wir mal, durchwachsen......
abendGLUECK - 9. Dez, 19:40
nur wenn man sie erwischt. -...
nur wenn man sie erwischt. - es sei denn, sie sind...
lamamma - 7. Dez, 13:32
vor allem kleine katzen...
vor allem kleine katzen jagen beim spiel oft dem eigenen...
abendGLUECK - 4. Dez, 12:58
auch in der malerei:...
auch in der malerei: die indirekt gemalte farbe, die...
davidramirer - 2. Dez, 12:51
das ist auf sehr vielen...
das ist auf sehr vielen ebenen ganz umfassend wahr......
davidramirer - 2. Dez, 12:20

credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB

impressum usw.

wer mir was abseits der kommentare mitteilen will, möge das bitte unter meiner e-mail-adresse gerne tun.

für mit diesem weblog verlinkte andere seiten - und dort vielleicht auftauchende ungehörige photos, anzügliche texte oder gottes- und staatslästerliche gedanken und andere pisse & scheisse - bin ich nicht verantwortlich zu machen. bitte tragen sie ihre sorgen wo anders hin, danke.












Lieber für etwas gehasst werden, das man ist, als für etwas geliebt werden, das man nicht ist.
André Gide


weiterscrollen bringt nichts mehr. das wars :-)

baderegeln
bilder
bloggerei
bloggertreffen
Briefe
collagen
concerts
de-collagen
details
die freuden der juwelierskunst im 21. jahrhundert
die freuden der malerei im 21. jahrhundert
die freuden der mode
die freuden der musik im 21. jahrhundert
die freuden der werbung
die freuden der wissenschaft
die freuden des collagierens
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren